Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Aus dem Institut / 16.03. Babelsberger Sternennacht
Drucken  

16.03. Babelsberger Sternennacht

Am 16. März ab 19:15 lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zur nächsten Babelsberger Sternennacht ein. Dr. Peter Weilbacher gibt Einblicke in astronomische Beobachtungsmethoden von Sternentstehungsregionen wie dem "Orion-Nebel" und den "Antennen-Galaxien".
16.03. Babelsberger Sternennacht

Sternentstehungsregionen in den Antennen-Galaxien (Credits: P. Weilbacher/AIP)

Wie sehen moderne astronomische Instrumente aus? Wie zerlegt man das Licht in seine energetischen Bestandteile und wie funktioniert räumlich aufgelöste Spektroskopie? Was lernen wir daraus über Sternentstehungsregionen?

Die uns nächstgelegene Sternentstehungsregion ist der so genannte „Orion-Nebel“, eine gewaltige Molekülwolke, die tausende junge Sterne enthält. Unzählige Sterne entstehen auch in der Region der „Antennen-Galaxien“, zwei miteinander kollidierenden Galaxien in unserer näheren kosmischen Umgebung. In seinem Vortrag "3D-Spektroskopie von Sternentstehungsregionen" erläutert Peter Weilbacher, mit welchen Methoden er und seine Kollegen diese und weitere Regionen beobachten und wie sie ihre Eigenschaften durch detaillierte Analyse der Beobachtungsdaten im Computer charakterisieren.

Im Anschluss bieten wir eine Führung über das Gelände und – bei klarer Sicht – die Beobachtung an einem unserer Spiegelteleskope an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Freier Eintritt, keine Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort: AIP, An der Sternwarte 16, 14482 Potsdam

 

Weitere Termine Babelsberger Sternennächte