Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Drucken  

Solare Radiophysik

Die Sonnenkorona ist die äußerste Schicht der Sonnenatmosphäre. Während eines Flares wird eine groß Menge an Energie in sehr kurzer Zeit freigesetzt, typischer weise innerhalb von 10 Sekunden bis zu wenigen Stunden. Diese Prozesse können mit Radio und Röntgenbeobachtungen untersucht werden. Für diesen Zweck betreibt die Arbeitsgruppe eine LOFAR station um die solare Radiostrahlung zu messen und sie beteiligt sich an wichtigen Raummissionen. Des weiteren wurde das OSRA Observatorium bis 2007 betrieben. Die Produktion von energetischen Elektronen ist ein fundamentaler Prozess, welcher das zentrale Forschungsgebiet der Arbeitsgruppe "Solare Radiophysik" ist. Da Flares und der damit verbundene Anstieg von kosmischer Strahlung Auswirkungen auf technischen Anlagen auf der Erde haben können, ist die Untersuchung des Weltraumwetters von globaler Gesellschaftlicher Relevanz.Wichtigkeit.

 

Über mögliche Themen für Bachelor- oder Masterarbeiten erteilt apl. Prof. Mann gerne Auskunft.