Programm 2. Halbjahr 2018

 

 

Führungen

Donnerstag, 16. August 2018, und Freitag, 24. August 2018

Ausstellung:    „Kaiserdämmerung. Das Neue Palais zwischen Monarchie und                                   Republik 1918-1927“

Führungen:     Herr Jörg Kirschstein (SPSG)

Vorträge

Ort der Vorträge:     Konferenzraum des HBPG,       jeweils um 18 Uhr

(wenn nichts anderes angegeben ist)

Mittwoch, 19. September 2018

Rittergut - Eisenbahnwerkstatt - Stiftungsdepot: Anmerkungen zu den historischen Wandlungen der Teltower Vorstadt.

Die Vorstadt war Standort der im Staatsbesitz befindlichen Amtsmeierei. Kurfürst Friedrich Wilhelm hatte hier 1682 u.a. eine „Holsteinische Meierey“ eingerichtet. Nach 1811 privatisierte man den Betrieb, er wurde Eigentum der Petzower Gutsbesitzerfamilie Kähne („Rittergut“). Nachdem schon 1835/1837 die Eisenbahn Ansprüche angemeldet hatte, kaufte diese das Gut 1856 für den Bau einer Eisenbahnwerkstatt. Bis zur Neubebauung nach der Abwicklung des Reichsbahnausbesserungswerkes 1994 bestanden noch das Gutshaus und das Haus des Stallmeisters Tümmel aus dem 18. Jahrhundert.

Vortrag von Dr. Klaus Arlt

Mittwoch, 17. Oktober 2018

„Aussicht auf Kasse“ - Anmerkungen zur Genese und Demontage der Glienicker Antikensammlung des Prinzen Carl von Preußen

Im Laufe von mehreren Jahrzehnten hat sich Prinz Carl von Preußen (1801-1883), der drittälteste Sohn von Königin Luise und Friedrich Wilhelm III., eine beachtenswerte Antikensammlung zugelegt, die er in seiner Sommerresidenz Klein-Glienicke vor den Toren von Potsdam unter Mithilfe des Bildhauers Christian Daniel Rauch und des Architekten Karl Friedrich Schinkel á la Villa Medici in Rom zu einem „Italien in der Mark“ inszenierte und deren Reste noch heute auf zahlreiche Besucher eine große Faszination ausübt. Der Vortrag schildert die spannende Geschichte des Zustandekommens dieser Sammlung, ihre sukzessive Demontage durch die Nachfahren des Prinzen Carl und unseren Umgang mit diesem wertvollen preußischen Kulturerbe.

Vortrag von Herrn Harry Nehls M.A. (Berlin)

Mittwoch, 28. November 2018, 17.00 Uhr

Mitgliederversammlung und anschließendes vorweihnachtliches Beisammensein

Zwischen 15 und 17 Uhr besteht für Mitglieder die Möglichkeit, die Ausstellung "Beiderseits der Oder" unentgeltlich zu besuchen.



Der Dezember ist vortragsfrei.



Anzeige 1:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf die internationale Tagung Fürst Pücklers Orient zwischen Realität und Fiktion vom 15. bis 17. November 2018 aufmerksam machen
- veranstaltet von der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz gemeinsam mit der Universite Paris & Vincennes-Saint-Denis sowie der Stiftung "Fürst-Pückler-Park Bad Muskau".

Das detaillierte Tagungsprogramm und alle weiteren Informationen finden Sie beigefügten Tagungsflyer.
Ihre Anmeldung können Sie unter tagung@pueckler-museum.de vornehmen.

Mit besten Grüßen
Antje Popp
______________________________________________
Assistenz des Direktors / Veranstaltungsmanagement
Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz
Robinienweg 5
03042 Cottbus
Tel. 0355-7515221
antje.popp@pueckler-museum.de


Anzeige 2:

Einladung "Hochschulstadt Sanssouci"