Pressemitteilungen

Totale Mondfinsternis: Beobachtung der Erde als Transitplanet

Totale Mondfinsternis: Beobachtung der Erde als Transitplanet

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 02.03.2020 15:57

2. März 2020. Ein internationales Forschungsteam untersuchte während einer Mondfinsternis durch die Erdatmosphäre scheinendes Sonnenlicht – analog zur Erforschung entfernter Exoplaneten. In dem von der Atmosphäre gefilterten und vom Mond reflektierten Licht gelang zum ersten Mal mit dieser Methode der Nachweis von Natrium, Calcium und Kalium in der Erdatmosphäre.

Totale Mondfinsternis: Beobachtung der Erde als Transitplanet - Mehr…

20. Februar | Babelsberger Sternennacht

20. Februar | Babelsberger Sternennacht

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 21.02.2020 09:09

Am Donnerstag, 20. Februar 2020, ab 19.15 Uhr lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zur nächsten Babelsberger Sternennacht ein. Dr. Axel Schwope hält einen Vortrag zum Thema „eROSITA und das neue Bild des Röntgenhimmels".

20. Februar | Babelsberger Sternennacht - Mehr…

Trauermitteilung: Prof. Dr. Karl-Heinz Rädler (1935-2020)

Trauermitteilung: Prof. Dr. Karl-Heinz Rädler (1935-2020)

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 03.03.2020 13:04

Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) trauert um Prof. Dr. Karl-Heinz Rädler, der am 9. Februar 2020 im Alter von 84 Jahren verstarb. Als Gründungsdirektor des AIP und wissenschaftlicher Vorstand trug Karl-Heinz Rädler in den Jahren von 1992 bis 1998 maßgeblich zum Aufbau des Instituts zu einem international anerkannten Forschungszentrum für Astrophysik bei.

Trauermitteilung: Prof. Dr. Karl-Heinz Rädler (1935-2020) - Mehr…

Der Sonne entgegen

Der Sonne entgegen

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 11.02.2020 09:26

– Update 11. Februar 2020 – In den frühen Morgenstunden des 10. Februar war es soweit: Die Raumsonde Solar Orbiter startete ihre Reise ins All. Die Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) wird die Sonne aus nächster Nähe erforschen. Mit an Bord ist das Röntgenteleskop STIX, an dessen Entwicklung und Bau das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) beteiligt war.

Der Sonne entgegen - Mehr…

„Kopf- und Handarbeit“ – Ausbildung am AIP

„Kopf- und Handarbeit“ – Ausbildung am AIP

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 13.02.2020 13:07

3. Februar 2020. Neben exzellenter astrophysikalischer Forschung zeichnet sich das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) durch die Entwicklung moderner Forschungsinfrastrukturen aus. Möglich ist dies auch dank einer institutseigenen Feinmechanischen Werkstatt in der Abteilung Forschungstechnik. Diese bildet bereits seit vielen Jahren Feinwerkmechanikerinnen und Feinwerkmechaniker im Handwerk aus. Die Absolventen Cornelius Lübke und Leander Leibnitz schlossen im Januar 2020 erfolgreich ihre Ausbildung ab und berichten hier von ihren Erfahrungen.

„Kopf- und Handarbeit“ – Ausbildung am AIP - Mehr…

Zwanzig Jahre Röntgenauge im All

Zwanzig Jahre Röntgenauge im All

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 20.01.2020 09:28

20. Januar 2020. Zu Beginn des Jahrtausends begann das Weltraumteleskop XMM-Newton der Europäischen Weltraumorganisation seine Beobachtungen. Anlässlich des 20. Jahrestages veröffentlichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Beteiligung des Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) neue Kataloge aller mit XMM-Newton entdeckten Röntgenquellen.

Zwanzig Jahre Röntgenauge im All - Mehr…

16. Januar | Babelsberger Sternennacht

16. Januar | Babelsberger Sternennacht

erstellt von Franziska Gräfe zuletzt verändert: 17.01.2020 09:07

Am Donnerstag, 16. Januar 2020, ab 19.15 Uhr lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zur nächsten Babelsberger Sternennacht ein. Dr. Marcel Pawlowski hält einen Vortrag zum Thema „Dunkle Materie und 
der Tanz der Zwerggalaxien".

16. Januar | Babelsberger Sternennacht - Mehr…

Von Harfen, Weihnachtsbäumen, einem wandernden Stern und den mysteriösen Strömen kosmischer Strahlung

Von Harfen, Weihnachtsbäumen, einem wandernden Stern und den mysteriösen Strömen kosmischer Strahlung

erstellt von Kristin Riebe zuletzt verändert: 07.01.2020 17:01

19. Dezember 2019. Forscher am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) und dem Max-Planck-Institut für Astrophysik Garching (MPA) haben galaktische Radioobjekte untersucht, die Formen wie Weihnachtsbäume und Harfen annehmen. Mit Hilfe dieser Objekte konnte die alte Frage beantwortet werden, wie genau sich kosmische Strahlung ausbreitet.

Von Harfen, Weihnachtsbäumen, einem wandernden Stern und den mysteriösen Strömen kosmischer Strahlung - Mehr…

8. Januar | Beobachtungsabend im Großen Refraktor

8. Januar | Beobachtungsabend im Großen Refraktor

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 03.03.2020 17:04

Am Mittwoch, 8. Januar 2020, ab 19 Uhr lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zu einem öffentlichen Beobachtungsabend im Großen Refraktor ein.

8. Januar | Beobachtungsabend im Großen Refraktor - Mehr…

19. Dezember | Babelsberger Sternennacht

19. Dezember | Babelsberger Sternennacht

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 13.01.2020 09:28

Am Donnerstag, 19. Dezember 2019, ab 19.15 Uhr lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zur nächsten Babelsberger Sternennacht ein. Dr. Genoveva Micheva hält einen Vortrag zum Thema „Was können wir von "grünen Erbsen" über die ersten Galaxien lernen?".

19. Dezember | Babelsberger Sternennacht - Mehr…

9. Dezember | Beobachtungsabend im Großen Refraktor

9. Dezember | Beobachtungsabend im Großen Refraktor

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 11.12.2019 16:02

Am Montag, 9. Dezember 2019, ab 19 Uhr lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zu einem öffentlichen Beobachtungsabend im Großen Refraktor ein.

9. Dezember | Beobachtungsabend im Großen Refraktor - Mehr…

Erstmals drei supermassereiche Schwarze Löcher im Kern einer Galaxie entdeckt

Erstmals drei supermassereiche Schwarze Löcher im Kern einer Galaxie entdeckt

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 18.12.2019 11:27

21. November 2019. Ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Universität Göttingen und des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) hat erstmals nachgewiesen, dass die Galaxie NGC 6240 gleich drei supermassereiche Schwarze Löcher beherbergt. Die in der Fachzeitschrift Astronomy & Astrophysics veröffentlichten einzigartigen Beobachtungen zeigen drei Schwarze Löcher nahe beieinander im Kern der Galaxie. Die Studie weist auf simultane Verschmelzungsprozesse bei der Entstehung der größten Galaxien im Universum hin.

Erstmals drei supermassereiche Schwarze Löcher im Kern einer Galaxie entdeckt - Mehr…

21. November | Babelsberger Sternennacht

21. November | Babelsberger Sternennacht

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 08.01.2020 15:47

Am Donnerstag, 21. November 2019, ab 19.15 Uhr lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zur nächsten Babelsberger Sternennacht ein. Prof. Dr. Katja Poppenhäger hält einen Vortrag zum Thema „Andere Welten: Ein Rundgang durch den Exoplaneten-Zoo".

21. November | Babelsberger Sternennacht - Mehr…

Ein übersehenes Puzzleteil des Sonnendynamos

Ein übersehenes Puzzleteil des Sonnendynamos

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 28.10.2019 10:28

28. Oktober 2019. Im rotierenden Plasma der Sonne wirkt ein bis heute unbeachteter Mechanismus: eine magnetische Instabilität, von der zuvor gedacht wurde, dass sie unter diesen Bedingungen physikalisch unmöglich wäre. Dieser Effekt könnte sogar eine wesentliche Rolle bei der Entstehung des Sonnenmagnetfelds spielen, wie Forscher des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR), der Universität Leeds und des Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) berichten.

Ein übersehenes Puzzleteil des Sonnendynamos - Mehr…

eROSITA – erster Blick ins heiße Universum

eROSITA – erster Blick ins heiße Universum

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 22.10.2019 15:37

22. Oktober 2019. Das deutsche Weltraumteleskop eROSITA veröffentlichte nun erste erstaunliche Bilder des heißen Universums. Mit allen sieben „Röntgenaugen“ nahm es einen seltenen Neutronenstern, die Große Magellansche Wolke und wechselwirkende Galaxienhaufen ins Visier.

eROSITA – erster Blick ins heiße Universum - Mehr…

Babelsberger Sternennächte gehen in die nächste Saison

Babelsberger Sternennächte gehen in die nächste Saison

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 14.10.2019 15:24

Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019, ab 19.15 Uhr startet das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) eine neue Saison der Babelsberger Sternennächte. Christian Thomas, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, stellt in seinem Vortrag die „Astronomie in Alexander von Humboldts Kosmos-Vorlesung“ vor.

Babelsberger Sternennächte gehen in die nächste Saison - Mehr…

Wempe-Preis für Elisabeth Newton

Wempe-Preis für Elisabeth Newton

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 24.09.2019 12:36

24. September 2019. Am Donnerstag, den 26. September 2019, verleiht die Johann-Wempe-Stiftung den Wempe-Preis an Prof. Dr. Elisabeth Newton vom Dartmouth College, USA, für ihre herausragenden Arbeiten zur Rotation und zum Magnetismus von massearmen Sternen. Die Preisverleihung findet ab 15 Uhr am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) in Babelsberg im Schwarzschildhaus statt.

Wempe-Preis für Elisabeth Newton - Mehr…

16. Potsdamer Thinkshop: Die Rotationsperioden kühler Sterne

16. Potsdamer Thinkshop: Die Rotationsperioden kühler Sterne

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 11.12.2019 15:59

Vom 23. bis 26. September treffen sich auf dem AIP-Campus in Babelsberg über 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum 16. Potsdamer Thinkshop. In der Veranstaltungsreihe des Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) steht jedes Jahr ein anderes aktuelles Themenfeld der astrophysikalischen Forschung im Mittelpunkt. In diesem Jahr geht es um die Rotation von Sternen, deren Erforschung neue Erkenntnisse über ihr Verhalten jenseits der klassischen Messungen von Entfernung und Helligkeit liefert.

16. Potsdamer Thinkshop: Die Rotationsperioden kühler Sterne - Mehr…

Ein neuer, spektakulärer Blick auf die Große Magellansche Wolke

Ein neuer, spektakulärer Blick auf die Große Magellansche Wolke

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 15.11.2019 16:53

13. September 2019. Die VISTA-Himmelsdurchmusterung der Magellanschen Wolken, geleitet von Maria-Rosa Cioni vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), veröffentlicht ein neues bemerkenswertes Bild der Großen Magellanschen Wolke. Das Teleskop am Paranal-Observatorium der ESO durchmustert diese Galaxie und ihre Schwestergalaxie, die Kleine Magellansche Wolke, sowie deren Umgebung seit zehn Jahren in beispielloser Detailtiefe.

Ein neuer, spektakulärer Blick auf die Große Magellansche Wolke - Mehr…

Chemisches Element Kalium in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Chemisches Element Kalium in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

erstellt von Sarah Hönig zuletzt verändert: 28.10.2019 14:53

4. September 2019. Ein Team von Astronominnen und Astronomen unter der Leitung von AIP-Doktorand Engin Keles entdeckte das chemische Element Kalium in der Atmosphäre eines Exoplaneten erstmals mit hochauflösender Spektroskopie und mit überzeugend starkem Signal. Das Potsdam Echelle Polarimetric and Spectroscopic Instrument (PEPSI) am Large Binocular Telescope (LBT) in Arizona wurde zur Untersuchung der Atmosphäre auf dem jupiterähnlichen Exoplaneten HD189733b verwendet.

Chemisches Element Kalium in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt - Mehr…

Pressemitteilungen - Archiv

Alle Jahrgänge

2014

2013

2012

2011

bis 2010