GREGOR

GREGOR_20180916_181332.jpg GREGOR_20180916_181332.jpg

Observatorio del Teide mit dem 1,5-Meter-Sonnenteleskop GREGOR auf der linken Seite und dem 0,7-Meter-Vakuumturmteleskop (VTT) im Hintergrund.

Bild: AIP/M. Verma

Das 1,5-Meter Sonnenteleskop GREGOR besitzt eine alt-azimuthale Montierung und seine Optik benutzt ein modifiziertes Gregory Design. Der Primärspiegel ist ein F / 1,67 Parabolspiegel. Ursprünglich sollte er aus dem keramischen Material Cesic hergestellt werden. Aufgrund von Herstellungsproblemen mit großen Cesic-Optiken ist der Primärspiegel jetzt aus dem Material Zerodur hergestellt. Der Zerodur-Spiegel wurde leichtgewichtet, um Gewicht zu sparen und um den Spiegel von hinten mit kalter Luft kühlen zu können. Ganz wurde jedoch nicht auf das Cesic Material verzichtet. Die elliptischen Sekundär- und Tertiärspiegel benutzen dieses Material, das sich durch große Steifigkeit und Wärmeleitfähigkeit auszeichnet. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Luftunruhe (engl. Seeing) im Teleskop zu minimieren. Das F / 38 GREGOR Teleskop hat eine effektive Brennweite von 55 m. Eine gekühlte Bildfeldblende im Primärfokus beschränkt das Bildfeld auf etwa 150 Bogensekunden.

Die thermodynamische und magnetische Struktur der Sonnenatmosphäre soll mit dem GREGOR Sonnenteleskop auf den kleinsten räumlichen Skalen von lediglich 50 km auf der Sonnenoberfläche untersucht werden. Dazu betreibt das AIP das GREGOR Fabry-Pérot Interferometer (GFPI), ein bildgebendes Spektropolarimeter. Mit diesem Instrument werden Bilder an vielen Punkten in einer Spektrallinie aufgenommen. Daher kann mit Methoden der Bildverarbeitung die räumliche Auflösung verbessert werden, sodass selbst kleinste Strukturen (ca. 50 km auf der Sonnenoberfläche) zu erkennen sind. Eine Adaptive Optik (AO) sorgt darüber hinaus für eine Bildkorrektur in Echtzeit. Mit GREGOR und dem GFPI können erstmals die Strukturen untersucht werden, die heutigen magnetohydrodynmischen Simulationen zu Grunde liegen.

Das GREGOR Archiv am AIP ist ein gemeinsames Projekt der  Abteilung Supercomputing und E-Science und der Abteilung Sonnenphysik.

ADS Bibliothek mit GREGOR Publikationen: https://ui.adsabs.harvard.edu/public-libraries/Zehtp9UCSGuO0h87ivRMFg

Beteiligte Abteilungen und Gruppen des AIP:

Sonnenphysik, Supercomputing und E-Science, Forschungstechnik
Letzte Aktualisierung: 9. Februar 2021