Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Drucken  

Überblick

4MOST Logo

Das 4-Meter spektroskopische Multi-Objekt-Teleskop (4MOST) wurde von der Europäischen Südsternwarte (ESO) ausgewählt, um der Nutzergemeinschaft der ESO  ein fasergefüttertes Instrument für spektroskopische Durchmusterungen zur Verfügung zu stellen. 4MOST wird für das VISTA -  Teleskop konzipiert und hat ein genügend großes Gesichtsfeld, um einen Großteil des Südhimmels in wenigen Jahren zu durchmustern. Das Gerät wird in der Lage sein, gleichzeitig Spektren von ca. 2400 über eine Fläche von 4 Quadratgrad verteilten Objekten zu erfassen. Seine massive Parallelität verbunden mit seiner hohen spektroskopischen Auflösung erlaubt 4MOST, chemische und kinematische Unterstrukturen im stellaren Halo, im Bulge und in der dünnen wie dicken Scheibe der Milchstraße zu identifizieren und somit den Ursprung unsere Heimatgalaxie zu ergründen. Das Instrument wird auch eine hinreichend breite Wellenlängenabdeckung haben, um Geschwindigkeiten extragalaktischer Quellen über einen weiten Rotverschiebungsbereich zu messen und dadurch die Entwicklung von Galaxien und der großräumigen Struktur des Kosmos zu bestimmen. Ein so außergewöhnliches Instrument erlaubt viele wissenschaftliche Untersuchungen, das Design ist aber insbesondere auf die drei europäische Satelliten für "all-sky"-Durchmusterungen ausgerichtet: Gaia, EUCLID und eROSITA. Ein Instrument wie 4MOST wurde in den verschiedenen strategischen Papieren in Europa als von kritischer Notwendigkeit identifiziert (Bode et al., 2008; de Zeeuw & Molster, 2007; Drew et al., 2010; Turon et al., 2008) und ist die perfekte Ergänzung für die verschiedenen "all-sky"-Druchmusterungsprojekte weltweit.

 

Für detaillierte Information über das 4MOST-Projekt besuchen Sie bitte unsere 4MOST Homepage.