Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Mitglieder / Lutz Wisotzki / Lutz Wisotzki: Lebenslauf
Drucken  

Lutz Wisotzki: Lebenslauf

 

  • Jahrgang 1961
  • 1991: Promotion an der Universität Hamburg
    Titel der Dissertation: "Ein statistisches Verfahren zur automatischen Quasarsuche"
    Betreuer der Dissertation: Prof. Dieter Reimers
  • 1993: Gastwissenschaftler an der Europäischen Südsternwarte ESO in Garching bei München
  • 1993-1999 Wissenschaftlicher Assistent an der Hamburger Sternwarte
  • 1998: Habilitation & Privatdozent an der Universität Hamburg
  • 1999: Gastwissenschaftler am Institute for Astronomy, Royal Observatory Edinburgh, UK
  • 1999/2000: Gastwissenschaftler am Massachusetts Institute for Technology, Cambridge/MA, USA
  • 2000-2002: Oberassistent & Privatdozent an der Universität Potsdam
  • 2001: Lehrstuhlvertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • seit 2002: Abteilungsleiter am Astrophysikalischen Institut Potsdam(AIP)
  • 2005-2009: außerplanmäßiger Professor an der Universität Potsdam
  • seit 2009: Professur für Beobachtende Kosmologie an der Universität Potsdam
    in gemeinsamer Berufung mit dem Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)
  • 2011 und 2012: Gastwissenschaftler (Professeur Invité) an der Universität Lyon
Lehrbuch

Mein einführendes Lehrbuch "Astronomie und Astrophysik - ein Grundkurs" ist in überarbeiteter und erweiterter 5. Auflage im Oktober 2009 erschienen. Alle Abbildungen und Farbtafeln sind für Lehr- und Studienzwecke frei verfügbar. Bitte auf das Buchcover klicken, um zur Übersicht zu gelangen