AIP-Thinkshop erhält Potsdamer Kongresspreis

11. November 2015. Der Thinkshop „Satellite Galaxies and Dwarfs in the Local Group“ des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP) ist mit dem Potsdamer Kongress-Preis 2015 ausgezeichnet worden. Noam Libeskind, der Organisator der Veranstaltung, nahm den Preis am gestrigen Abend entgegen. Die Auszeichnung in der Kategorie „Regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen“ ist mit 1.000 Euro dotiert.
AIP-Thinkshop erhält Potsdamer Kongresspreis

Teilnehmer des 11. AIP-Thinkshops.

Die elfte Auflage der AIP-Thinkshop-Reihe stand im Zeichen der Kosmologie. Rund 130 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt trafen im August 2014 für sechs Tage auf dem Telegrafenberg zusammen, um sich über den neuesten Stand kosmologischer Forschung zu informieren und auszutauschen.

Die Jury überzeugte der wissenschaftlich hochkarätig besetzte Kongress in fast allen Kriterien vom Rahmenprogramm über die Imagewirkung für Potsdam bis hin zur Berücksichtigung von Gleichstellungsaspekten. Teilnehmende aus Entwicklungsländern wurden eingeladen und eine Kinderbetreuung angeboten. Im Nachgang der Konferenz sind wissenschaftliche Publikationen aus Forschungskollaborationen entstanden, die auf Kontakten und wissenschaftlichen Fragestellungen der Tagung basieren.

 

Wissenschaftlicher Kontakt: Dr. Noam Libeskind, 0331-7499 641, nlibeskind@aip.de

Pressekontakt: Dr. Janine Fohlmeister, 0331-7499 802, presse@aip.de

Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) widmet sich astrophysikalischen Fragen, die von der Untersuchung unserer Sonne bis zur Entwicklung des Kosmos reichen. Forschungsschwerpunkte sind dabei kosmische Magnetfelder und extragalaktische Astrophysik sowie die Entwicklung von Forschungstechnologien in den Bereichen Spektroskopie, robotische Teleskope und E-Science. Seinen Forschungsauftrag führt das AIP im Rahmen zahlreicher nationaler, europäischer und internationaler Kooperationen aus. Das Institut ist Nachfolger der 1700 gegründeten Berliner Sternwarte und des 1874 gegründeten Astrophysikalischen Observatoriums Potsdam, das sich als erstes Institut weltweit ausdrücklich der Astrophysik widmete. Seit 1992 ist das AIP Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.