Forschungsprojekte

Das AIP ist an einer Vielzahl an Forschungsprojekten beteiligt, von denen hier eine Auswahl vorgestellt wird. Weitere Projekte können Sie auf den Projektseiten der einzelnen Forschungsabteilungen finden.

Der One Thousand and One Magellanic Clouds Fields Survey wird 4MOST nutzen, um die Kinematik und Elementhäufigkeiten vieler verschiedener stellarer Populationen zu messen, die ein Beispiel für die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Magellanschen Wolken sind.

4MIDABLE-LR wird die größte spektroskopische Nachbeobachtung von Gaia liefern, die eine detaillierte chrono-chemokinematische 3D-Karte der stellaren Scheibe und des Balkenbereichs der Milchstraße liefert.

HIRES ist der hochauflösende Spektrograph für das ELT.

BlueMUSE wird eine blau-optimierte Version des MUSE Integralfeldspektrographen sein.

PEPSI bei Tag: Sonnenlicht wird dem Spektrographen von einem kleinen Sonne-als-Stern-Teleskop zugeführt. Das Upgrade SDI-POL wird polarisiertes Licht über zwei Fasern in den Spektrographen einspeisen.

Die PEPSI Exoplanet Transit Survey ist ein key science Projekt des PEPSI-Spektrografen und untersucht die Atmosphären von Exoplaneten, von Super-Erden bis zu heißen Jupitern.

Solar Orbiter (SolO) ist eine ESA-Raumsonde zur Erforschung der Sonne und Heliosphäre.

Potsdam Echelle Polarimetric and Spectroscopic Instrument für das LBT, hochauflösender polarimetrischer Spektrograf

Ein tiefe Durchmusterung des Röntgenhimmels mit einem neuartigen Röntgenteleskop

Ein robotisches Weitfeldteleskop mit einem Gesichtsfeld von 50 Quadratgrad zur Unterstützung der PLATO Mission

4-Meter spektroskopisches Multi-Objekt-Teleskop

Ein Multi-Objekt-Spektrograph für das ESO ELT in Chile.

Optisches 1,5-m-Sonnenteleskop auf Teneriffa. Das Teleskop ist in der Lage sein, Details von 70 km auf der Sonnenoberfläche aufzulösen.

PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of Stars) ist eine Satellitenmission, die mit 24 Teleskopen kontinuierlich 100 000 Sterne in einem Sichtfeld von ca. 2250 Quadratgrad beobachten wird.

Ein Integralfeld-Spektrograph für das Hobby-Eberly Telescope Dark Energy Experiment (HETDEX)

Low-Frequency Array: Ein europäisches Radioteleskop mit innovativer Computer- und Netzwerkinfrastruktur

Die VISTA-Durchmusterung des Magellanschen Wolkensystems ist die bisher empfindlichste Durchmusterung der Magellanschen Wolken mit hoher räumlicher Auflösung im nahen Infrarot.

Der Integralfeld-Spektrograph am europäischen Very Large Telescope in Chile.

Der ESA Satellit Gaia erstellt mit präzisen Messungen von Positionen und Bewegungen die genaueste Karte der Milchstraße um Fragen zu Ursprung und Entwicklung unserer Galaxie zu beantworten.

Robotische Teleskope zur Erforschung aktiver Sterne, ausgerüstet mit einem Echelle-Spektrografen und einem Fotometer mit großem Gesichtsfeld

Das RAdial Velocity Experiment war eine Durchmusterung zur Messung der Radialgeschwindigkeiten und Elementhäufigkeiten von fast einer halben Million Sternen. Die Daten sind über die Projektwebseite verfügbar.

Survey Science Center des Weltraumteleskops XMM-Newton, Datenauswertung und Erstellung von Katalogen für Datenveröffentlichung

Der Sloan Digital Sky Survey lieferte detaillierte Bilder von 1/3 des Himmels im sichtbaren Licht sowie 3D-Karten des Universums und Spektren von mehr als 3 Millionen astronomischen Objekten.

Der Potsdam Multi-Aperture Spektrophotometer am Calar Alto.

Das Large Binocular Telescope auf dem Mt. Graham in Arizona besitzt zwei wie bei einem Fernglas parallel montierte Spiegel mit 8,4 Metern Durchmesser.