BMK10k

Ballistische Messkammer am Cerro Armazones, Chile
bmk10k_IMG_8131.jpg bmk10k_IMG_8131.jpg

Die neu errichtete Kuppel des BMK10k Teleskops am Cerro Murphy. Im Hintergrund sieht man Cerro Armazones auf dem das E-ELT der ESO errichtet wird.

Bild: AIP

BMK10k ist ein robotisches Weitfeldteleskop mit einem Gesichtsfeld von 50 Quadratgrad zur Unterstützung der PLATO Mission.

Im Herbst 2019 erreichte die BMK (Ballistische MessKammer) ihr endgültiges Ziel am Cerro Murphy, in unmittelbarer Nähe des Cerro Armazones, der Heimat des zukünftigen E-ELT der ESO. Innerhalb der nächsten drei Jahre wird sie eine umfassende Untersuchung des PLATO Süd Feldes durchführen. Mit einer Größe von 2250°² wird selbst die BMK mit ihrem Sichtfeld von etwas mehr als 50°² ca. 50 Einzelaufnahmen benötigt, um das gesamte PLATO-Feld abzudecken. Dennoch erwarten wir, aufbauend auf der seit mehr als einem Jahrzehnt bei STELLA eingesetzten Robotiksoftware, dass wir das gesamten Felds einmal pro Nacht abdecken können.

Projektwebseite: http://bmk10k.aip.de/

Beteiligte Abteilungen und Gruppen des AIP:

Teleskopsteuerung und Robotik, Kosmische Magnetfelder, Forschungstechnik, Sternaktivität
Letzte Aktualisierung: 25. August 2021