Johann-Wempe-Preis

1354-1024.jpg

Den Wempe-Preis 2019 erhielt Elizabeth Newton (Mitte).

Bild: AIP

Zu Ehren des letzten Direktors des Astrophysikalischen Observatoriums Potsdam (AOP), Prof. Dr. Johann Wempe (1906 - 1980), vergibt das AIP den Johann-Wempe-Preis. Der Preis wird aus Mitteln finanziert, die Johann Wempe hinterlassen hat.

Der Preis besteht in einer Einladung zu einem mehrmonatigen Gastaufenthalt am AIP mit einer angemessenen finanziellen Ausstattung. Berücksichtigt werden können sowohl jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit bemerkenswerten Leistungen hervorgetreten sind, als auch ältere in Würdigung ihres Lebenswerkes. Es wird erwartet, dass die Preisträgerin oder der Preisträger das wissenschaftliche Leben des Instituts bereichert und eine Reihe von Vorträgen oder Vorlesungen über eigene Spezialgebiete hält.

Ausschreibung 2021

Hier finden Sie den Aufruf zu Nominierungen und Bewerbungen für den Wempe-Preis 2021 (nur auf Englisch).

Wempe-Preisträgerinnen und -Preisträger

Preisträgerin 2019: Elisabeth Newton

Preisträgerin 2017: Alice C. Quillen

Preisträger 2015: Oliver Gressel

Preisträger 2014: Brent Tully

Preisträger 2012: Thomas R. Ayres

Preisträger 2010: Yehuda Hoffman

Preisträger 2009: Matthias Rempel

Preisträger 2008: Kenneth C. Freeman

Preisträger 2007: Ignasi Ribas

Preisträgerin 2006: Eva Grebel

Preisträger 2005: Alexander Kosovichev

Preisträger 2004: Isabelle Baraffe und Gilles Chabrier

Preisträger 2002: Russell Cannon

Preisträger 2001: Tom Abel

Letzte Aktualisierung: 22. Februar 2021