Röntgenastronomie

lmc_ohne_schrift.jpg

Röntgenstrahlung wird von Materie nur unter extremen Bedingungen ausgesandt. Diese treten in der Nähe von kompakten Sternen, in den Koronen von normalen Sternen, in den Zentren aktiver Galaxien oder im intergalaktischen Medium von Galaxienhaufen auf. Weltraumsatelliten wie XMM-Newton, Swift, Chandra, und eROSITA werden benutzt, um die Röntgenstrahlung aufzufangen. Ein physikalisches Verständnis der Röntgenquellen erfordert jedoch Beobachtungen im gesamten elektromagnetischen Spektrum, u.a. mit den AIP-Resourcen LBT und STELLA. Aktuelle Forschungsthemen am AIP sind kompakte stellare Objekte und Kerne aktiver Galaxien, insbesondere solcher, die mit den eROSITA-Durchmusterungen gefunden werden.

Letzte Aktualisierung: 11. Dezember 2020