ELT-HIRES

Ein hochauflösender Spektrograph für das Extremely Large Telescope (ELT)
ELT ELT

Das Extremely Large Telescope (ELT) wird auf der Spitze des Cerro Armazones, etwa 3000 Meter hoch in der chilenischen Atacama-Wüste, stehen, umgeben von einem atemberaubenden Blick auf die darunter liegenden Ebenen. Dieses Bild (eine künstlerische Wiedergabe) zeigt, wie das Teleskop auf dem Gipfel des Berges aussehen wird.

Bild: ESO

Das Extremely Large Telescope (ELT) ist ein im Bau befindliches optisches Teleskop der nächsten Generation für die Europäische Südsternwarte (ESO). Es erhält einen Hauptspiegel mit 39 Metern Durchmesser, der aus 798 sechseckigen Spiegelelementen zusammengesetzt sein wird.

HIRES ist der hochauflösende Spektrograph für das ELT. Einige der herausragendsten wissenschaftlichen Ziele sind:

  • die Charakterisierung der Atmosphären von erdähnlichen Planeten in anderen Sonnensystemen, mit dem ultimativen Ziel, Anzeichen von Leben zu entdecken; die Entdeckung der ersten Generation von Sternen durch ihren chemischen Fingerabdruck im vorzeitlichen Universum
  • die Entdeckung der Veränderung einiger fundamentaler Konstanten der Physik, wie z.B. des Elektronen-Protonen-Massenverhältnisses, oder der Nachweis der strengsten Beschränkungen für diese Größen.
Projektwebseite: http://hires.inaf.it

Partner:

Universidade Federal do Rio Grande do Norte - UFRN

Pontificia Universidad Católica de Chile - PUC

Copenhagen University

Laboratoire d'Astrophysique de Marseille - LAM

Instituto Nazionale di Astrofisica - INAF

Nicolaus Copernicus University

Porto University

Universidad La Laguna

Uppsala University

Geneva Observatory

Cambridge University

Beteiligte Abteilungen und Gruppen des AIP:

Hochauflösende Spektroskopie und Polarimetrie, Forschungstechnik
Letzte Aktualisierung: 9. Februar 2021